Professioneller Auspuffanlage, inklusive Abgaskrümmer, Katalysator und Schalldämpfer Wechsel!

Kostenloses Reparatur-Angebot anfordern

Angebot Kostenlos, unverbindlich und mit Preisgarantie anfordern!

oder

Keine Lust zu warten?

Jetzt schnell telefonisch oder Online Termin vereinbaren!


Auspuff & Abgasanlage

Die Abgasanlage eines Autos wurde von Ingenieuren so entwickelt, dass die Ansammlung schädlicher Gase im Motor auf ein Minimum reduziert wird. Der Auspuff grenzt direkt an den Motor an. Die Abgase gehen nach der Explosion im Zylinder direkt in den Auspuff. Weiter ist einer der Katalysatoren, bei denen der Prozess der Zersetzung von Schadstoffen in weniger giftige Stoffe und Wasser abläuft.

Als Nächstes folgt das Auspuff -System, das sich je nach den technischen Eigenschaften des Fahrzeugs, dem Volumen und dem Motor Typ unterscheiden kann. Dann kommt der Schalldämpfer oder Resonator. Dieser minimiert den Abgasschall durch Einwirkung von Schallwellen. Vor dem Schalldämpfer kann sich ein weiterer Katalysator befinden (dessen Vorhandensein / Nichtvorhandensein direkt von der Art und den Eigenschaften des Abgassystems eines bestimmten Fahrzeugs abhängt). Die Spitze des Auspuffrohrs ist das ästhetische Element der Abgasanlage. Dies ist der sichtbare Teil, den du bei Bedarf in einer Werkstatt reparieren, wechseln oder ändern kannst.

Giftgase wie Kohlenwasserstoff, Kohlenmonoxid und Stickoxid können einen geschlossenen Raum schnell füllen und haben zudem eine hohe Temperatur. Daher besteht der Abgaskrümmer beim Auspuff aus hitzebeständigen Materialien. Durchdachte Abgaskrümmer wirken abgasreinigend, viele Länder der Welt setzen in diesem Bereich Maßstäbe.

Die Abgasanlage des Autos (Auspuff) ist, wie der Name schon sagt, eine Anlage für die Abgase. Die Abgasanlage ist entgegen der landläufigen Meinung ein sehr wichtiges System im Auto. Ihre Funktionen umfassen:

  • Abnahme der Toxizität der Gase (wirkt sich positiv auf die Ökologie aus)
  • Rauschunterdrückung (reduziert das Rauschen)
  • Entnahme heißer, toxischer Gase aus dem Heck des Fahrzeugs (verhindert, dass giftige Gase in den Fahrgastraum gelangen)

Die Auspuff -Vorrichtung

Zusätzlich erzeugt die Abgasanlage den notwendigen Abgaswiderstand, der die Fahrzeugleistung beeinträchtigt. Auch Abgasreinigungssysteme, insbesondere bei Sport -Auspuff -Anlagen, spielen eine bedeutende Rolle für das Aussehen des Autos und erzeugen eine angenehme Klangfarbe.

Umgangssprachlich wird die Abgasanlage häufig als „Auspuff“ bezeichnet. Dieser Ausdruck ist jedoch nicht ganz korrekt, da beispielsweise der Schalldämpfer nur ein Teil der Abgasanlage ist. Das Abgasentfernungssystem besteht aus:

  • Kollektor (verbindet mehrere Abgasausgänge zu einem);
  • ein Aufnahmerohr (verbindet den Sammler mit dem Katalysator oder der Wellung);
  • Katalysator (wandelt giftige Gase in harmlose um);
  • Resonator (reduziert Geräusche);
  • mittleres Rohr (verbindet den Resonator mit dem Schalldämpfer);
  • Schalldämpfer (hat die gleichen Funktionen wie ein Resonator, ist jedoch etwas anders angelegt und benutzt schallabsorbierendes Material).

Kennen Sie die wichtigsten Arten von Abgassystemen?

Aus welchem Material besteht die Abgasanlage und welche Vorteile hat sie gegenüber anderen Systemen? Es gibt nichts Perfektes auf unserer Welt, so wie es kein perfektes Abgassystem und den besten Werkstoff auf der Welt gibt. Wir erklären alles rund um den Auspuff und die Materialien, aus denen er bestehen kann.

Viele haben mehr als einmal gehört, wie ein Auspuff in leistungsstarken Autos klingt. Auch bestimmt mehr als einmal den Auspuff des eigenen Fahrzeuges gehört. Das tun viele von uns, um Abgaslecks rechtzeitig zu bemerken. Aber hast du dich jemals gefragt, woraus die Abgasanlage des Autos besteht? Heutzutage werden in der Automobilindustrie viele Materialien für die Herstellung eines Abgassystems verwendet, von denen jedes seine Vor- und Nachteile hat? Schauen wir uns die Wichtigsten an:

Stahl Auspuff

Das in der Automobilindustrie am häufigsten verwendeten Material für ein Auspuff ist Eisen, das mit einer geringen Menge Kohlenstoff gemischt ist. Ein Auspuff aus diesem Werkstoff ist günstig in der Herstellung und der Reparatur. Auch Weicheisen lässt sich problemlos in einer Werkstatt reparieren oder wechseln.

Mithilfe weicher Metallendrohre wird das unangenehme Geräusch vom Auspuff gut unterdrückt und es klingt anschließend angenehm. Dieses Material weist jedoch einen wichtigen Nachteil auf. Leider ist ein Auspuff aus gewöhnlichem Weichstahl anfällig für Rost. Frühe Systeme dieses Materials bestanden aus Roheisen und verfaulten daher schnell und kamen zur Reparatur.

Die Automobilhersteller setzten daraufhin beim Auspuff verzinkte Eisenabgassysteme ein, die einer raschen Korrosion teilweise entgegenwirken. Ein weiteres wichtiges Minus solcher Auspuff Systeme ist ihr Gewicht. Tatsache ist, dass Stahlauspuffrohre normalerweise ziemlich dick sind. Warum dick? Das Abgassystem muss lange Zeit rostbeständig sein, bevor sich ein Loch in den Rohren bildet und in die Werkstatt muss.

Edelstahl Auspuff

Idealerweise benötigen Fahrzeuge Abgasrohre aus rostfreiem Material, wenn Fahrzeughalter ein zuverlässiges Abgassystem mit möglichst langer Lebensdauer wünschen - ist zum Beispiel Edelstahl eine Variante. Dies ist ein legiertes Eisenmetall mit einem Gehalt von 10-20 % Chrom, das für seine Korrosionsbeständigkeit bekannt ist. Mechaniker können es in der Werkstatt leicht reparieren oder wechseln.

Die Legierung aus Chrom und Eisen verdirbt den Stahl nicht. Es ist immer noch robust und geschmeidig (weich genug für eine einfache Formgebung). Dies macht Edelstahl für die Reparatur und Herstellung einer breiten Palette von Produkten, einschließlich Bauelementen, Brücken, chirurgischen Instrumenten usw., unverzichtbar. Edelstahl ist auch für die Herstellung von Autoabgassystemen, also vom Auspuff unverzichtbar.

Auspuffrohre aus diesem Material halten viel länger als gewöhnlicher Weichstahl. Darüber hinaus sind Edelstahl-Auspuffrohre wesentlich leichter. Es gibt verschiedene Arten von rostfreien Stählen. In der Automobilindustrie werden jedoch in den meisten Fällen Auspuff Anlagen aus Edelstahl mit der Stahlnummer 409 hergestellt.

Der einzige Nachteil von Edelstahl-Abgassystemen sind ihre Kosten. Leider ist dieses Metall unvermeidlich teuer. Trotzdem sind Edelstahl-Rohre für den Auspuff vor dem Hintergrund anderer, exotischerer Autoabgassysteme erschwinglich. Ja, sie sind deutlich teurer als herkömmliche Stahlsysteme für den Auspuff, kosten aber immer noch nicht so viel. Und unter Berücksichtigung ihrer Vorteile bei der Reparatur wird die Überzahlung für rostfreie Auspuffrohre nicht länger aufwendig erscheinen.

Titan Auspuff

Passt ein Edelstahl Auspuff nicht, oder ist er in der Werkstatt nicht vorrätig? Dann wird ein Auspuff aus einer Metalllegierung mit dem chemischen Element Titan besser gefallen.

Ein Auspuff aus Titan ist 40 Prozent leichter und so stark wie Stahl, Mechaniker können ihn in der Werkstatt leicht wechseln oder reparieren. Als netter Bonus färben sich Titanlegierungen beim Erhitzen blau. Stell dir deshalb vor, wie der Titan-Auspuff im Dunkeln aussehen wird.

Die Reparatur und Herstellung vom Auspuff aus Titan ist keine wesentlich schwierigere Aufgabe als die Reparatur vom Auspuff aus Edelstahl. Beim Reparieren vom Titan Auspuff können die Mechaniker in der Werkstatt in meisten Fällen die gleichen Werkzeuge verwenden, die sie bei der Reparatur vom Edelstahl Auspuff verwenden.

Der größte Nachteil von Titanrohren ist der teurere Teilesatz für die Abgasanlage, jedoch ohne große Einsparungen beim Gesamtgewicht der gesamten Abgasanlage. Ja, leider können Fahrzeugbesitzer mit dem Titan Auspuff entgegen dem verbreiteten Mythos das Gewicht des Autos nicht wesentlich reduzieren. Zahlen aber viel Geld für den Titan- Auspuff.

Es überrascht nicht, dass der Titan Auspuff bei Autos nicht üblich ist. Titan-Auspuff wird in seltenen exotischen Sportwagen oder Tuning-SUVs verbaut.

Inconel Auspuff

Inconel wird als „Superlegierung“ bezeichnet und besteht hauptsächlich aus Nickel und Chrom. Die Stärke ist hier sehr hoch. Inconel hat sich aufgrund seines hohen Schmelzpunktes zu einer beliebten Legierung in der Luft- und Raumfahrtindustrie entwickelt. Es wird auch häufig in Kernreaktoren eingesetzt.

Wusstest du, dass die Abgasanlage von Formel-1-Fahrzeugen viele Jahre lang aus Inconel-625-Legierung bestanden? Dank dieser Auspuff Legierung gelang es den Formel-1-Autodesignern, dünne Abgassysteme für Rennwagen zu entwickeln. Dies ermöglichte es daher, leichte Auspuff Systeme herzustellen, was für das Endgewicht des Autos sehr wichtig ist. Auspuff Anlagen aus Inconel-Legierung sind aufgrund ihrer hohen Hitzebeständigkeit ideal für hohe Belastungen. Die Reparatur in einer Werkstatt ist beim Reparieren oder Wechseln unkompliziert. Der einzige Nachteil sind die Kosten.

Es handelt sich um eine sehr teure Legierung, da dieses Material in der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie in Formel-1-Fahrzeugen verwendet wird. Ein Auspuff aus dieser Legierungs kostet viel Geld. Darüber hinaus nicht nur, weil dieses Material an sich sehr teuer ist, sondern auch, weil es sehr schwierig ist, ein vollständiges Auspuff System aus dieser Legierung herzustellen, es zu reparieren oder zu wechseln.

Welche Abgasanlage passt zu mir?

Natürlich hängt alles davon ab, wie groß die Brieftasche ist. Für die meisten Autofahrer reicht das werksseitig installierte System aus. Wenn du den Auspuff zur Reparatur bringst, kannst du ihn gleich gegen eine bessere Option wechseln.

Noch Fragen übrig?

Hier ein gutes Video zur Funktionsweise der Auspuffanlage

Illustration Personen mit Fragen