Wintercheck, Rad & Reifenwechsel und saisonale Radeinlagerungen bei FAVE CAR Berlin jetzt Termin Online vereinbaren!

Kostenloses Reparatur-Angebot anfordern

Angebot Kostenlos, unverbindlich und mit Preisgarantie anfordern!

oder

Keine Lust zu warten?

Jetzt schnell telefonisch oder Online Termin vereinbaren!


Reifenwechsel und Radwechsel in Berlin

Die beiden Begriffe Radwechsel und Reifenwechsel werden manchmal versehentlich miteinander verwechselt. Daher ist es sinnvoll, sie etwas näher zu beschreiben. Bei einem Radwechsel handelt es sich um den Wechsel eines kompletten Rads. Dieses besteht aus der Felge und dem Reifen. Bei einem Reifenwechsel wird lediglich der Reifen gewechselt. Das heißt, der alte Reifen wird von der Felge abgezogen und der neue Reifen wird aufgezogen und ausgewuchtet. Deshalb ist ein Radwechsel auch immer schneller erledigt als ein Reifenwechsel. Ein Reifenwechsel muss auf jeden Fall in einer Fachwerkstatt durchgeführt werden, während der Radwechsel auch vom Fahrzeugbesitzer selbst vorgenommen werden kann.
Reifenwechsel Radwechsel Illustration

Wir führen sowohl den Radwechsel als auch den Reifenwechsel an

Nicht nur zu einer bestimmten Jahreszeit ist ein Reifenwechsel oder ein Radwechsel erforderlich. Der Wechsel von Winter- auf Sommerreifen gehört für den Reifenwechsel Berlin zwar zu den häufigsten Aufgaben, aber auch unabhängig von der Jahreszeit kann ein Wechsel der Reifen erforderlich sein. Zu den häufigsten Gründen gehören eine zu geringe Profiltiefe oder Beschädigungen an den Reifen. Da die Autoreifen zu den wichtigsten Fahrzeugteilen gehören, sollten sie sich immer in einem guten Zustand befinden.

Ein Reifenwechsel kann aber auch erforderlich sein, wenn das Profil noch eine ausreichende Tiefe aufweist. Das Material der Autoreifen altert im Laufe der Zeit. Die Gummimischung verliert an Flexibilität und wird zunehmend porös. Das kann dazu führen, dass sich an den seitlichen Flanken kleinere Risse bilden. Durch diese geht zwar nicht immer gleich Luft verloren, aber sie schwächen den Reifen. Bei starken Belastungen, wie sie bei hohen Geschwindigkeiten oder Vollbremsungen auftreten, können die geschwächten Reifen platzen.

So führen wir bei FAVE CAR Berlin einen Radwechsel durch

Radwechsel Illustration
Sofern es sich um Kompletträder handelt, ist der Radwechsel schnell erledigt. Dazu wird das Fahrzeug mit einer Hebebühne angehoben, sodass die Räder gut erreichbar sind. Die Radmuttern oder Radbolzen können mit einem Schlagschrauber, der zumeist mit Druckluft betrieben wird, gelöst werden. Anschließend wird das Rad von der Nabe abgenommen.

Das andere Komplettrad wird aufgesetzt und die Radbolzen per Hand eingeschraubt. Erst dann, wenn die Felge perfekt an der Radnabe anliegt, werden die Bolzen mit dem Druckluftschrauber festgezogen. Zum Schluss erfolgt mithilfe eines Drehmomentschlüssels das Anziehen der Radbolzen mit dem vorgesehenen Drehmoment. Schon hat der FAVE CAR Berlin den Radwechsel erledigt. Die Arbeit dauert bei jedem Rad nur wenige Minuten.

So führen wir einen professionellen Reifenwechsel durch

Ein Reifenwechsel gestaltet sich etwas aufwendiger als ein Radwechsel. Zunächst montiert unser Meister die Räder vom Fahrzeug, wie weiter oben beim Radwechsel beschrieben, ab. Für den eigentlichen Reifenwechsel wird der alte Reifen mit einem Spezialgerät von der Felge abgezogen. Für den Mechaniker besteht die Kunst insbesondere darin, Beschädigungen an der Felge zu vermeiden. Aufgrund der hervorragenden Ausbildung und Erfahrung unserer Mechaniker beim kommt so etwas jedoch nicht vor.

Zumeist wird bei jedem Reifenwechsel auch ein neues Ventil in der Felge angebracht. Anschließend zieht der Mechaniker den neuen Reifen auf. Nach dem Reifenwechsel muss er das Rad noch auswuchten. Dazu benutzt er ebenfalls ein spezielles Gerät. Bei FAVE CAR Berlin werden die Räder nicht nur vertikal ausgewuchtet, sondern auch horizontal. Das ist bei jedem Reifenwechsel, bei denen sehr breite Reifen verwendet werden, unbedingt erforderlich.

Beim Aufziehen der Reifen und auch bei jedem Radwechsel muss darauf geachtet werden, dass die Reifen richtig herum montiert sind. Da einige Reifen nicht laufrichtungsneutral sind, gibt es linke und rechte Reifen. Das muss auch jeder Fahrzeugbesitzer beachten, sofern er den Radwechsel selbst durchführt. Wird der Radwechsel durchgeführt, ohne auf die Laufrichtung zu achten, beeinträchtigt dieses nicht nur die Sicherheit, sondern auch der Verschleiß erhöht sich. Deshalb sollte jeder Radwechsel mit größter Sorgfalt erfolgen.

Die Verschleißgrenzen der Scheibenbremse und der Beläge

Die Automobilhersteller schreiben die Mindeststärken der Bremsscheiben einer Scheibenbremse oder der Bremsbeläge vor. Wenn dieses Mindestmaß erreicht oder bereits unterschritten ist, ist der Bremsenwechsel oder der Bremsscheibenwechsel fällig. Bei der Trommelbremse sollten die Bremsbeläge eine Stärke von mindestens vier Millimetern haben, für die Bremsbacken ist ein Millimeter vorgeschrieben. Bei der Scheibenbremse sind die Vorgaben je nach Hersteller unterschiedlich, deine Fachwerkstatt besitzt die nötigen Unterlagen.


Anzeichen für einen Bremsenwechsel

Bei vielen modernen Fahrzeugen sind elektronische Verschleißanzeigen mittlerweile Standard. Die zuständige Warnanlage der Armaturen sagt dir, ob demnächst Bremsen wechseln angesagt ist. Dann ist eine Überholung der Scheibenbremse oder ein Wechsel der Bremsbeläge notwendig. Bei einigen Fahrzeugtypen ergibt sich beim Abbremsen ein Zittern oder ein ungewohntes Geräusch vom Lenkrad, welches anzeigt, dass Bremsen wechseln durchgeführt werden sollte. Die Fahrt zur Fachwerkstatt sollte dann baldmöglichst für Klarheit sorgen.

Verschleiß ist beim Auto ein ganz normaler Vorgang, das gilt auch und gerade für Beläge und die Abnutzung der Scheibenbremse, was zu anschließendem Bremsscheiben wechseln führt. Aber auch andere Anzeichen deuten auf Probleme mit der Bremsanlage hin. Beim Verschleiß der Bremsen gibt es im wesentlichen drei Schadensbilder, die eine notwendige Reparatur ankündigen.
Reifen Stapel

Wenig Profil? Alte Reifen? Der Reifen ist platt? - Jetzt Online Termin vereinbaren und wieder sicher unterwegs sein!

Aber auch dann, wenn keine Schäden an den Reifen aufgetreten sind, kann es erforderlich sein, den Reifenwechsel aufzusuchen. An jedem Reifen tritt im Laufe der Zeit ein ganz natürlicher Verschleiß auf. Dieser ist daran zu erkennen, dass die Profiltiefe kontinuierlich geringer wird. Laut Vorschrift darf die Profiltiefe nicht weniger als 1,6 Millimeter betragen. Jeder Autofahrer, der mit weniger Profil fährt, riskiert ein hohes Bußgeld. Ist ein solches Fahrzeug mit einer zu geringen Profiltiefe an einem Unfall beteiligt, droht sogar Ärger mit der Versicherung. Der Grund dafür ist, dass ein Auto mit stark abgefahrenen Reifen gar nicht mehr verkehrstüchtig ist. Daher achten unsere Fachkräfte beim Reifenwechsel immer auf einen guten Zustand der Autoreifen.

Wann muss der Reifenwechsel oder der Radwechsel durchgeführt werden?

Immer dann, wenn irgendein Schaden am Reifen aufgetreten ist, muss ein Reifenwechsel erfolgen. Im Gegensatz zu einem Radwechsel wird beim Reifenwechsel nur der Reifen erneuert. Schäden an den Reifen treten mitunter schneller auf als gedacht. Es reicht schon aus, ein einziges Mal den Bordstein etwas heftiger zu touchieren. Manchmal sind es aber auch scharfe Gegenstände, die auf der Fahrbahn liegen. Auch diese führen zu größeren Schäden an den Reifen. Es gibt also sehr viele verschiedene Ursachen, die zu Beschädigungen der Reifen führen können. Auf jeden Fall erkennen unsere Meister das für sie.

Viele Fachleute empfehlen jedoch schon einen Reifenwechsel, wenn das Profil nur noch drei Millimeter tief ist. Bis dahin bieten die Reifen noch eine ausreichende Sicherheit. Eine Stärke von drei Millimeter lässt sich ganz einfach mit einer 1-Euro-Münze feststellen. Die Münze wird dazu in das Profil gesteckt. Sobald der goldfarbene Rand sichtbar ist, beträgt die Profiltiefe weniger als drei Millimeter. In solch einem Fall sollte der Reifenwechsel aufgesucht werden. Es ist jedoch nicht empfehlenswert, nur einen einzigen Reifen erneuern zu lassen. Deshalb findet ein Reifenwechsel immer an beiden Rädern einer Achse statt.

Reifen mit ungleichmäßig abgenutztem Profil

Manchmal ist auch ein Radwechsel oder ein Reifenwechsel nötig, weil das Profil ungleichmäßig verschlissen ist. Der Reifenwechsel Berlin löst dieses Problem zwar schnell durch einen professionellen Reifenwechsel oder einen kompletten Radwechsel, aber es muss dann auch die Ursache herausgefunden und beseitigt werden. Ein erfahrener Fachmann vom Reifenwechsel Berlin erkennt die Ursachen für ein ungleichmäßig abgenutztes Profil auf den ersten Blick.

Ist das Profil in der Mitte der Lauffläche stärker abgenutzt als an den Seiten, dann wurde offensichtlich mit einem zu hohen Luftdruck gefahren. Falls das Profil jedoch an den Seiten stärker verschlissen ist als in der Mitte, dann war der Reifendruck zu gering. Um solche Probleme zu vermeiden, sollte der Luftdruck regelmäßig kontrolliert und gegebenenfalls angepasst werden. Empfehlenswert ist es, den Luftdruck in den Reifen etwa alle zwei Wochen überprüfen zu lassen oder selbst an der Tankstelle zu kontrollieren. Wird jederzeit mit einem optimal eingestellten Reifendruck gefahren, dann kann so manch ein Reifenwechsel vermieden werden.

Ein ganz anderes Phänomen ist ein einseitiger Verschleiß des Profils. In dem Fall ist die Lauffläche eines Reifens auf einer Seite mehr abgenutzt als auf der anderen. Der Reifenwechsel Berlin führt in solch einem Fall nicht nur einfach einen Reifenwechsel oder einen Radwechsel durch, sondern behebt auch die Ursache. Der Grund für eine ungleichmäßige Abnutzung ist eine nicht korrekt eingestellte Spur. Das bedeutet, vor dem Reifenwechsel erfolgt eine Achsvermessung. Diese Arbeit wird mit modernster Technik ausgeführt. Anschließend wird die Spur optimal eingestellt. Sowohl die Vorspur als auch der Sturz und der Nachlauf muss exakt nach den Vorgaben des jeweiligen Herstellers vom Reifenwechsel Berlin justiert werden.

Warum den Reifenwechsel bei FAVE CAR Berlin machen?

Der FAVE CAR Berlin führt den Reifenwechsel jederzeit völlig unabhängig von der Jahreszeit Radwechsel und Reifenwechsel bei allen Fahrzeugen durch. Sowohl die Radwechsel als auch die Reifenwechsel erfolgen mit modernen Werkzeugen und Geräten. Daher spielt es auch keine Rolle, ob es sich um Räder mit Stahlfelgen oder um Leichtmetallfelgen handelt.

Ein weiterer Vorteil, den FAVE CAR Berlin seinen Kunden bietet, ist die einfache Online-Terminvereinbarung. Termine lassen sich beim FAVE CAR Berlin ganz einfach online buchen. Einfacher geht es wohl kaum, einen Radwechsel oder Reifenwechsel zu beauftragen. Deshalb brauchst du gar nicht erst lange nach Radwechsel oder Reifenwechsel zu suchen, sondern nimmst am besten gleich Kontakt mit FAVE CAR Berlin auf, vereinbare ein Termin und lass deinen Rad-oder Reifenwechsel professionell durchführen.

Radwechsel selbst durchführen?

Hier ein gutes Video darüber, wie man es selbst machen könnte

Illustration Personen mit Fragen