Kupplung wechseln und reparieren - jetzt online Termin in unserer Werkstatt vereinbaren!

Kostenloses Reparatur-Angebot anfordern

Angebot Kostenlos, unverbindlich und mit Preisgarantie anfordern!

oder

Keine Lust zu warten?

Jetzt schnell telefonisch oder Online Termin vereinbaren!


Kupplung wechseln lassen in Berlin

Die Kupplung sorgt für die Kraftübertragung vom Motor auf das Schaltgetriebe. Mit ihr wird aber auch der Kraftfluss während der Schaltvorgänge oder beim Anhalten unterbrochen. Da die Kraftübertragung mit Reibung erfolgt, entsteht immer ein gewisser Verschleiß. Wird der Verschleiß zu groß, bleibt dem Fahrzeugbesitzer nichts anderes übrig, als die Kupplung wechseln zu lassen. Wann es erforderlich ist, die Kupplung wechseln zu lassen, oder ob es möglich ist, die Kupplung reparieren zu lassen, wird nachfolgend näher beschrieben.

Aufbau und Funktionsweise einer Kupplung

Um überhaupt verständlich zu machen, warum es in einigen Fällen erforderlich ist, die Kupplung wechseln zu lassen oder die Kupplung reparieren zu lassen, sollte vielleicht der Aufbau und die Funktionsweise näher beschrieben werden. Direkt an der Kurbelwelle des Motors ist das Zweimassenschwungrad angeflanscht. Dieses ist an der Außenseite mit einem Zahnkranz versehen, in dem das Ritzel des Anlassers greift.

Die Stirnseite des Schwungrads ist plan geschliffen. Daran wird die Kupplungsscheibe gedrückt, um die Kraft auf die Kupplungsglocke zu übertragen.
Getriebe Kupplung Innereien
Der erforderliche Druck auf die Kupplungsscheibe wird durch starke Federn erzeugt, die an der Kupplungsglocke befestigt sind. Wird das Kupplungspedal getreten, dann erfolgt eine leichte axiale Verschiebung des Ausrücklagers. Bei fast allen aktuellen Fahrzeugen geschieht dieses mit hydraulischer Unterstützung. Beim Verschieben des Ausrücklagers werden über längere Hebel die Federn entlastet und dadurch die Kupplungsglocke wenige Millimeter nach hinten gezogen. In dem Fall wirkt kein Druck mehr auf die Kupplungsscheibe und der Kraftfluss ist unterbrochen.

Die wichtigsten Komponenten einer Kupplung sind die Glocke, das Ausrücklager und die Kupplungsscheibe, die umgangssprachlich oftmals auch als Mitnehmerscheibe bezeichnet wird. Sowohl Verschleiß als auch Schäden können an allen Komponenten auftreten. Sie wirken sich alle recht unterschiedlich auf das Fahrverhalten deines Fahrzeugs aus.

Wann solltest du die Kupplung wechseln lassen?

Es gibt verschiedene Anzeichen für einen Verschleiß an der Kupplung. Das liegt daran, weil eine Kupplung aus mehreren Komponenten besteht. Neben der Kupplungsscheibe gibt es auch das Ausrücklager und die Kupplungsglocke, die mitunter auch einfach als Kupplungsdeckel bezeichnet wird. Folgende Anzeichen weisen auf einen Verschleiß hin:
  • Geräusche beim Treten des Kupplungspedals
  • Vibrationen am Kupplungspedal
  • Mit dem Kupplungspedal lässt sich der Kraftfluss nicht mehr vollständig unterbrechen
  • Beim Wechseln der Gänge sind ungewöhnliche Geräusche aus dem Schaltgetriebe zu hören.
Sofern eines der genannten Ereignisse eintritt, solltest du unbedingt die Kupplung wechseln lassen. Quietschende oder metallische Geräusche beim Treten des Kupplungspedals weisen zumeist auf ein defektes Ausrücklager hin. Das Gleiche gilt auch für Vibrationen am Kupplungspedal. Auch das ist ein sicheres Anzeichen dafür, dass du die Kupplung reparieren lassen solltest.

Treten bei den Schaltvorgängen ungewöhnliche Geräusche aus dem Schaltgetriebe hervor, dann ist mit Sicherheit ein Verschleiß an der Kupplungsscheibe vorhanden. Dadurch lässt sich der Kraftfluss nicht mehr richtig unterbrechen. Dabei handelt es sich um ein sehr gefährliches Problem. Obwohl das Kupplungspedal getreten ist, fährt das Auto immer weiter und lässt sich nur schwer stoppen. Wenn du in solch einem Fall nicht die Kupplung wechseln lässt, tritt auch schon bald ein Schaden am Schaltgetriebe auf. Getriebeschäden sind sehr kostspielig. Sie kosten ein Vielfaches von dem, was eine neue Kupplung kosten wird. Daher solltest du zeitnah unsere Werkstatt in Berlin aufsuchen und die Kupplung reparieren lassen.

Kupplung reparieren beim Doppelkupplungsgetriebe

Ein Doppelkupplungsgetriebe ist, wie die Bezeichnung schon verrät, mit zwei Kupplungen ausgestattet. In dem Getriebe sind immer gleichzeitig zwei Gänge eingelegt. Bei einem Gang ist die Kupplung geschlossen, während sie beim anderen geöffnet ist. Bei jedem Schaltvorgang wird daher immer die offene Kupplung geschlossen und gleichzeitig die erste Kupplung geöffnet. Dieses Prinzip verkürzt die Schaltvorgänge deutlich. Fahrzeuge, die mit einem Doppelkupplungsgetriebe ausgestattet sind, beschleunigen nahezu ohne Unterbrechung.

Es kann aber auch erforderlich sein, an einem Doppelkupplungsgetriebe eine Kupplung wechseln zu lassen. Meistens müssen jedoch beide Kupplungen gleichzeitig ausgewechselt werden, weil an beiden ein recht gleichmäßiger Verschleiß auftritt. Auch dann, wenn du in Berlin einen Schaden an deinem Doppelkupplungsgetriebe feststellst, reparieren wir diesen für dich.


Die Kupplung wechseln lassen in Berlin

Besonders wichtig ist es, die Kupplung wechseln zu lassen, bevor Schäden am Schaltgetriebe oder am Doppelkupplungsgetriebe auftreten. Empfehlenswert ist es, schon bei den ersten Anzeichen von Verschleiß, die Kupplung reparieren zu lassen. Bevor die weiter oben beschriebenen Symptome auftreten, beginnt es meistens damit, dass sich der Schleifpunkt am Kupplungspedal erhöht. Die Kupplung greift dann erst, wenn das Kupplungspedal eine sehr hohe Stellung erreicht hat. In dem Fall besteht nicht nur die Gefahr, dass sich die Kupplung nicht mehr richtig öffnen lässt, sondern dass sie auch nicht mehr richtig schließt. Das ist ebenfalls sehr gefährlich. Dieses Problem äußert sich dadurch, dass beim Beschleunigen nur noch der Motor aufheult, ohne dass es zu einer Erhöhung der Geschwindigkeit kommt.


In Berlin die Kupplung reparieren lassen und wieder sicher fahren

Die Kupplung wechseln zu lassen, ist bei den meisten Fahrzeugmodellen nicht besonders aufwendig. Neben einer Hebebühne sind einige Spezialwerkzeuge, wie Getriebeheber und ein Zentriergerät für die Kupplungsscheibe, erforderlich. Um die Kupplung reparieren zu können, muss zumeist eine komplette Radaufhängung ausgebaut werden. Manchmal ist es auch nötig, einige Komponenten des Motors auszubauen, um die Kupplung wechseln zu können.

Da sich die Kupplung zwischen dem Motor und dem Getriebe befindet, muss auch das Schaltgetriebe ausgebaut werden, um die Kupplung wechseln zu können. Hinterher müssen sämtliche Komponenten wieder fachgerecht montiert werden. Der Aufwand und die Kosten halten sich zumeist in Grenzen. Da ausschließlich geschulte Fachkräfte die Kupplung wechseln, ist die Arbeit schnell erledigt.

Auch das Schwungrad wechseln?

Wenn es darum geht, die Kupplung wechseln zu lassen, wird von der Werkstatt oftmals empfohlen, auch gleich ein neues Zweimassenschwungrad einzubauen. Doch was hat es damit auf sich? Einige Fahrzeugbesitzer, die eigentlich nur die Kupplung reparieren lassen möchten, halten es für überflüssig, auch gleichzeitig das Schwungrad zu erneuern.

Ist jedoch am Schwungrad auch schon eine leichte Abnutzung erkennbar, sollte es auf jeden Fall ausgewechselt werden. Es bringt keinen großen Vorteil, eine Kupplung wechseln zu lassen, die dann in kurzer Zeit an einem verschlissenen Schwungrad abnutzt. Daher gilt die Empfehlung, dass jeder, der seine Kupplung reparieren lassen muss, auch gleichzeitig den Zustand des Schwungrads überprüfen lassen sollte.

Noch Fragen übrig?

Hier ein gutes Video zur Veranschaulichung der Funktionsweise eines Schaltgetriebes.

Illustration Personen mit Fragen